Unternehmensinsolvenzen sinken um fast 10 Prozent

In ganz Niedersachen ist ein Rückgang der Unternehmensinsolvenzen zu beobachten.Im Jahr 2015 hat sich die Zahl der Insolvenzen um 17,9 % verringert.In diesem Jahr zeigte sich deutlich, wie gut es den Unternehmen im Oldenburger Land geht. Trotz der Mehrkosten und der erhöhten Bürokratie, durch den am Jahresanfang eingeführten Mindestlohn, sanken die Zahlen der Unternehmensinsolvenzen im Oldenburger Land im ersten Halbjahr des Jahres 2015 deutlich (um 9,9 %).Das Gastgewerbe folgte dem allgemeinen Trend nicht, hier nahmen die Insolvenzen im vergangenem Jahr zu.Auch die Zahlen der zahlungsunfähigen Unternehmen aus den Städten Oldenburg, Wilhelmshaven, Delmenhorst und dem Landkreis Wesermarsch  nahmen 2015 leicht zu. Für die zahlungsunfähigen Unternehmen ist es beispielhaft, dass sie nicht länger als acht Jahre bestanden und bis zu fünf Mitarbeiter beschäftigt haben.

Quelle: IHK

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar