Prüfung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Die auf Eingangsrechnungen angegebene Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ist von dem empfangenden Unternehmer zu überprüfen. Sollte diese Nummer nicht gültig sein, wird die gesamte Rechnung als nicht richtig angesehen, wodurch die Vorsteuer nicht mehr abgezogen werden darf.

Das Prüfen der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer kann zum Beispiel bei dem Bundeszentralamt für Steuern erfolgen. Die Homepage bietet das direkte prüfen einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer an.

Quelle:
www.bzst.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Umsatzsteuer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar