Neue EU-Zinsrichtlinie

Zum Jahresanfang 2016 soll die neue EU-Zinsrichtlinie 2014/48/EU umgesetzt werden. In dieser Richtlinie heißt es unter anderem, dass mehr Kapitalerträge erfasst werden sollen, wie beispielsweise Erträge aus Lebensversicherungen, oder private Daten. Außerdem soll eine Umgehung der Richtlinie durch Einschaltung juristischer Personen und Einrichtungen ausgeschlossen werden. Wirksam werden soll die Richtlinie ab 2017.

Quelle:
www.steuernsparen.de
SteuerInfo 04/19

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar