Bonuspunkte

Bonuspunkte aus Kundenbindungsprogrammen, beispielsweise bei Fluggesellschaften, gehören grundsätzlich zum steuerlichen Arbeitslohn, wenn der Arbeitgeber die Leistung, auf die die Bonuspunkte entstanden sind, zahlt. Die Besteuerungspflicht entsteht nur dann nicht, wenn die Bonusmeilen wiederum für Auswärtstätigkeiten verwendet werden.
Da diese Regelung in der Praxis zu erheblichen Schwierigkeiten geführt hat, wurde eine Steuerbefreiungsvorschrift eingeführt in der es heißt, dass Sachprämien aus Kundenbindungsprogrammen bis zu 1.080,00 € im Kalenderjahr steuerfrei bleiben.

Quelle:
§ 3 Nummer 28 EStG

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.