Anwendung der 44,- Euro Freigrenze ( Bagatellgrenze )

Bei Sachbezügen bis zu einem Betrag von 44,- Euro incl. USt. handelt es sich um eine Freigrenze/ Bagatellgrenze, die nicht der Lohnsteuer zu unterwerfen ist. Bei Überschreitung der Freigrenze, wird der gesamte geldwerte Vorteil Steuer- und beitragspflichtig.

Quelle: lohn-info.de

Dieser Beitrag wurde unter Lohnsteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar