Werbungskosten bei beruflich veranlassten Krankheiten

Bei typischen Berufskrankheiten bzw. bei Aufwendungen für eine Vermeidung gesundheitlicher Beeinträchtigungen können die Kosten im Einzelfall als Werbungskosten im Rahmen der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Quelle: BFH, Urteil vom 11.07.2013

Dieser Beitrag wurde unter Einkommensteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar