Erbschaftsteuer

Grundstücksschenkung an ein Kind bei anschließender Weiterschenkung als Zuwendung an das Schwiegerkind

Ein geschenktes Grundstück der Eltern, dass unmittelbar danach anteilig an den Ehegatten weiter geschenkt wird, ohne dass eine Verpflichtung der Eltern zur Weiterschenkung besteht, gilt nicht als Zuwendung der Schwiegereltern im schenkungssteuerlichen Sinne.

 BFH 18.07.2013

Quelle: Haufe

Dieser Beitrag wurde unter Erbschaftsteuer/ Schenkungsteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar