Ordnungsgemäßes Fahrtenbuch – Mindestanforderungen

Mit seinem Urteil vom 01.03.2012 (VI R 33/10) entschied der Bundesfinanzhof, dass eine ordnungsgemäße Führung eines Fahrtenbuchs die Angabe von Datum und Ziel der jeweiligen Fahrten erfordert. Die alleinige Angabe von Straßennamen sei
dagegen nicht ausreichend.

Dieser Beitrag wurde unter PKW veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar