Unterbringung eines Angehörigen im Pflegeheim: außergewöhnliche Belastung?

Untypische Unterhaltsleistungen, wie die krankheitsbedingte Unterbringung eines Angehörigen in einem Pflegeheim, sind im Gegensatz zu typischen Unterhaltsaufwendungen, wie Ernährung, Kleidung und Wohnung, nur dann als außergewöhnliche Belastung abziehbar, soweit sie die zumutbare Belastung übersteigen. Dies entschied der Bundesfinanzhof mit seinem Urteil vom 30.06.2011 (VI R 14/10).

Dieser Beitrag wurde unter Außergewöhnliche Belastung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar