Erweiterung Reverse-Charge-System

Die Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers (Reverse-Charge-System) wird nach Annahme durch den Bundestag vom 15.04.2011 und Zustimmung des Bundesrates vom 27.05.2011 gemäß §13b UStG ab dem 01.07.2011 auf Lieferungen von Mobilfunkgeräten und bestimmter Computerbauteile erweitert. Die Regelung gilt für Lieferungen, wenn der Rechnungsbetrag mindestens 5000 Euro netto beträgt.

Dieser Beitrag wurde unter Umsatzsteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar