Falsche Kilometer-Angaben: Steuerhinterziehung

Werden in der Einkommensteuererklärung überhöhte Entfernungsangaben für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte angegeben, könne dies eine Steuerhinterziehung begründen, entschied das Finanzgericht Rheinland-Pfalz in seinem Urteil vom 29.03.2011 (3 K 2635/08).

Dieser Beitrag wurde unter PKW veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar