Bewirtungsausgaben (Anerkennung Eigenbeleg)

Auch Eigenbelege über Bewirtungskosten sind gemäß dem Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf vom 07.12.2009 (11K1093/07E) anzuerkennen, soweit sie alle notwendigen Angaben enthalten, unterschrieben sind und der Mittelabfluss nachgewiesen wird. Dabei sind Angaben zum Rechnungsadressaten nicht notwendig. Eigenbelege sind gemäß § 147 Abs.1 Nr. 5 AO sechs Jahre lang aufzubewahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar